CBD

Bauchfett schnell verlieren

 

Menschen möchten ihren Überschuss loswerden buikTierarzt weil es schöner aussieht. Abgesehen davon, dass dies schon ein guter Grund ist, um am Bauch abzunehmen, ist es auch ein gesunde Wahl. Zu viel Bauchfett birgt die notwendigen gesundheitlichen Risiken, denen bereits durch eine angepasste Ernährung vorgebeugt werden kann. In diesem Artikel gehen wir auf einige Tipps ein, um die überflüssigen Pfunde am Bauch schnell loszuwerden und langfristig ein gesundes Gewicht zu halten.

 

Gesundheitsrisiken von überschüssigem Bauchfett

Überschüssiges Bauchfett kann die notwendigen Beschwerden und gesundheitlichen Probleme hervorrufen. Beispielsweise besteht bei Menschen mit zu viel Bauchfett ein erhöhtes Risiko für Typ-2-Diabetes und andere chronische Erkrankungen. Es verursacht auch erhöhten Blutdruck und verminderten Schlaf, was wiederum auch nachteilige Auswirkungen hat. Deshalb ist es nicht nur für die Schönheit, sondern vor allem für die Gesundheit wichtig, zu versuchen, überschüssiges Bauchfett so weit wie möglich zu beseitigen.

Low Carb / ketogene Diät

Das Problem des zu viel Bauchfett lässt sich weitgehend dadurch angehen, dass man nicht weniger, sondern anders isst. Es ist nicht notwendig, den ganzen Tag hungrig zu sein, um Gewicht zu verlieren. Eine wichtige Umstellung in der Ernährung ist es, Kohlenhydrate so weit wie möglich zu vermeiden bzw. durch diese zu ersetzen Eiweiß. Essen Sie statt Brot oder Müsli morgens ein leckeres Omelett mit etwas Gemüse oder bereiten Sie sich einen leckeren frischen Frühstücks-Smoothie mit Spinat, Banane und Mandeln zu.

Intermittierende Fasten

Auch die Zeit zwischen den Mahlzeiten kann eine Rolle spielen. Zum Beispiel ist es gut für deinen Körper, über einen längeren Zeitraum nichts zu essen, damit der Körper statt Zucker Fett als Brennstoff verwendet. Dies wird auch als „intermittierendes Fasten“ bezeichnet, das normalerweise einen Zeitplan von 8 Stunden Essen und 16 Stunden Fasten umfasst. Dies bedeutet nicht, dass Sie jeden Tag stundenlang fasten sollten. Sie können die Stunden, die Sie schlafen, auch als „Fasten“ zählen, sodass nur noch wenige Stunden verbleiben. Wenn Sie also beispielsweise um 11 Uhr Ihre letzte Mahlzeit gegessen haben, können Sie 15 Stunden später um 14 Uhr mit dem Frühstück beginnen. Wem das zu lange ist, der kann auch problemlos XNUMX oder gar XNUMX Stunden fasten. Auf jeden Fall hilft es auch sehr beim Abnehmen von Bauchfett, mindestens drei Stunden vor dem Schlafengehen nichts zu essen. Auf diese Weise geben Sie Ihrem Körper Ruhe und die Energie kann in die Fettverbrennung gesteckt werden, anstatt die Nahrung weiter zu verdauen.

Bewegung

Abgesehen davon, dass ein großer Teil des Problems bereits durch einen bewussten Umgang mit Lebensmitteln bewältigt werden kann, ist die tägliche Bewegung ein wichtiger Teil der Lösung. Es ist wirklich nicht nötig, jeden Tag ins Schwitzen zu kommen. Machen Sie zum Beispiel körperliche Bewegung mehr zu einer Gewohnheit in Ihren täglichen Aktivitäten. Öfter mit dem Rad zur Arbeit fahren oder in der Pause eine halbe Stunde zu Fuß gehen, anstatt still zu sitzen. Nehmen Sie sich außerdem etwas öfter einen Tag frei, um die Natur zu genießen, damit Sie nicht nur Zeit für Bewegung bekommen, sondern sich auch gut austoben können. sich entspannen und den Stress loslassen.

Ähnliche Beiträge

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.